RundumSorglos Reise Gran Canaria - 11 Tage ab 899,- € *

Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und erfreut sich über Jahrzehnte großer Beliebtheit. Gran Canaria liegt westlich von Afrika und liegt auf gleicher Höhe wie Florida. Aber was macht die Insel so attraktiv? Das Klima ist ideal, durch die geringen Unterschiede zwischen Tageshöchst- und Tagestiefsttemperaturen wird das Herz- Kreislaufsystem entlastet, und auch die trockene, jodhältige Luft, ist ideal für Menschen mit Lungen- und Atembeschwerden. Gran Canaria wird oft als Miniaturkontinent bezeichnet, doch was bedeutet das? Damit ist ganz einfach die außergewöhnliche Vielfalt der Insel gemeint. Man findet sowohl eine in Europa einzigartige Dünenlandschaft (Dünen von Maspalomas) als auch bizarre Gebirgsformationen mit bis zu fast 2000m hohen Bergen, große Kiefernwälder, Wiesen oder karger Steppenlandschaft. Gran Canaria ist mehr als Sonne und Strand, Gran Canaria ist unwahrscheinlich abwechslungsreich und für jeden der sich aufmacht, hält sie eine Menge Überraschungen bereit. Entdecken Sie mit uns die Schönheiten der Insel, die Magie der einzelnen Regionen und die Meisterwerke der Natur.

Unsere Leistungen:

  • Deutsche Reiseleitung/Betreungsperson von Anfang bis zum Ende der Reise
  • Flug ab/an Dresden – Check-in mit der Reiseleitung
  • Privattransfer vom Flughafen Dresden und zurück
  • alle Bustransfers auf Gran Canaria (Hotel & Ausflüge inkl. Eintrittsgelder wie beschrieben)
  • 11 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstücksbuffet, Abendmenü oder Buffet) im 4****Hotel Don Gregory in San Agustin befindet sich am Meer mit direktem Zugang zum Strand.
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV und Telefon
  • Begrüßungsgetränk
  • Haustür-Transfer (wenn gewünscht)

1. Tag: Anreise nach Gran Canaria

Bustransfer zum Flughafen Dresden und Flug nach Las Palmas Airport/Gran Canaria. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung am Flughafen. Busfahrt zum 4****Hotel Don Gregory in San Agustin. Zimmerbezug und Abendessen. (Bitte Zeitumstellung beachten, - 1 Stunde)

2. Tag: Entdecken Ihres Urlaubsortes

Am späten Vormittag haben Sie die Möglichkeit mit Ihrer Reiseleitung Ihren Urlaubsort San Agustin und Playa del Ingleszu erkunden.

3. Tag: In den Dünen von Maspalomas

Nach dem Mittagessen fahren wir nach Maspalomas. Durch die Gartenanlage vorbei am berühmten Leuchtturm „Faro“ schlenderten wir hinüber zum Kilometer langen Sandstrand von Maspalomas, Playa del Ingles und San Agustin. Es ist ein Paradies für alle Sonnenanbeter.
Wir spazieren an der Wasserlinie entlang und genießen die fantastische Dünenlandschaft von Maspalomas. Der 5 km lange Dünengürtel an der Südspitze der Insel ist seit 1987 geschützt und ein einzigartiger Naturraum. Die riesigen Wanderdünen erinnern an die Sahara im benachbarten Afrika. Der angeschwemmte Sand wird vom Passatwind landeinwärts getragen und bis er auf ein Hindernis trifft und sich zu einer Düne auftürmt, welche dann ca. 2 bis 5 m pro Jahr weiter landeinwärts wandert, bis sie sich durch ihr Gewicht und Bewuchs so stark verfestigt, dass die Wanderbewegung stockt.

4. Tag: Freier Tag

Genießen Sie einen entspannten und erholsamen Urlaubstag.

5. Tag: Panoramafahrt

Diese Tour führt uns in die beeindruckende Bergwelt im Landesinneren. Im Inselinneren sieht die Landschaft völlig anders aus, als an der Küste. Zum Meer hin abfallend durchfurchen zahlreiche Schluchten die Inselmitte. Wir verlassen nach dem Frühstück San Agustin und schon wenige Kilometer hinter der Küstenregion windet sich die kurvenreiche Straße immer weiter in das Bergland hinein. Wir fahren durch den „Kanarischen Grand Canyon“, der wilden Schlucht „Barranco de Fataga“ der in der Morgensonne beeindruckend wirkt. Wir haben einen fantastischen Blick auf die gewaltigen Tiefen und bräunlich-roten Gesteinsschichten, die einem schlicht den Atem rauben. Wir fahren weiter ins Tal von Fataga, das auch das Tal der tausend Palmen genannt wird. So verwundert es nicht, wenn sich Palmenhaine mit üppiger Natur abwechseln. Unsere erste Pause machten wir im Terrassencafé „Mirador de Tunte“.
Von der Aussichtsplattform haben wir einen schönen Blick in den Kessel von Bartholomé. Wir fahren durch das Tal der Mandelbäume, durch grüne Pinienwälder, bis zum schönsten Aussichtspunkt der Insel. Von hier haben wir einen fantastischen Rundblick. Bei halbwegs klarem Wetter bietet sich uns ein grandioser Blick auf den Roque Nuble, das Wahrzeichen und Symbol der Insel, der oft geheimnisvoll in Nebelfetzen gehüllte Wolkenfels. Obwohl er nicht der höchste Berg ist, so ist er mit seinem hohen, fingerförmigen Basaltmonolithen der wahrscheinlich Auffälligste.
Von der Inselmitte geht es nun talwärts ins Tal von Arucas. Die Fahrt dorthin geht wieder durch eine abwechslungsreiche Natur und wir werfen einen Blick in den Krater von Galdar. Die Aussicht ist wieder spektakulär. Dieses, durch die feuchten Passatwinde beeinflusste Tal ist äußerst fruchtbar. Es ist eines der grünsten und blühendsten Stellen Gran Canaris.
Auf der Hälfte des Tales machen wir Mittagspause.
Gestärkt und für neue Eindrücke bereit fahren wir weiter in die drittgrößte Stadt der Insel Arucas. Schon aus der Ferne kann man die beeindruckende Kirche “Iglesia Parroquial de San Juan Bautista” des Architekten Manuel Vega sehen. Der Bau im neugotischen Stil wurde im Jahr 1909 begonnen und dauerte insgesamt volle 70 Jahre. Diese Stadt lädt zu einem geruhsamen und angenehmen Spaziergang ein.
Danach fahren wir zurück zum Hotel.

6. Tag: Freier Tag

Genießen Sie einen entspannten und erholsamen Urlaubstag.

7. Tag: Inselrundfahrt

Um das wahre Gran Canaria kennen zu lernen, beginnen wir unsere Inselrundfahrt nach dem Frühstück in San Augustin in Richtung Arguineguin, einem kleinen Fischerdorf am Meer. Dann geht es bequem nach Taurito-Porto Rico und Puerto Mogan vorbei.
Ab da geht es die steile Küste hoch und man kommt an Nicolas de Tolentino vorbei und zu einem Aussichtspunkt hoch über dem Meer, auch "Mirador de Balcon" genannt. Der Ausblick  hoch über dem  Meer auf einer Aussichtplattform ist einfach atemberaubend. Bei klarem Wetter kann man bis zum Teide auf Tenneriffa blicken. Eine abenteuerliche, kurvenreiche Strecke liegt vor uns. Ein einmaliges Erlebnis für alle Urlauber. In Porto de las Nieves angekommen, sehen wir den Finger Gottes, ein Felsenstück in Form eines Fingers. In dem idyllischen Fischerdorf  und Hafenort, von der die grossen Fähren nach Teneriffa ablegen. Die Vegetation wird auch Richtung Agaete immer reicher an grünen Pflanzen. Danach kommt man an der Küste an San Felipe vorbei. Diese Gegend ist vor allem  bekannt für seine  Surfspots.  In Las Palmas kommen wir dann wieder Richtung Süden  auf die Autobahn. An dem  Flughafen Gando vorbei kommen wir unserem Ausganspunkt San Agustin immer näher. Viele Eindrücke reicher kommen wir gegen Abend im Hotel an.

8. Tag: Freier Tag

Genießen Sie einen entspannten und erholsamen Urlaubstag.

9. Las Palmas

Wir fahren Sie nach dem Frühstück mit den Bus vom Hotel nach Las Palmas, die Inselhauptstadt.
Hier besuchen wir die Kathedrale "Santa Ana" und das Kolumbushaus. Danach fahren wir nach "Las Arenas" und "Jardin Canario" zum grössten botanischen Garten Europas. Am Nachmittag fahren wir zurück zum Hotel.

10. Tag: Freier Tag

Genießen Sie einen entspannten und erholsamen Urlaubstag.

11. Tag: Heimreise

Gut gestärkt vom Frühstück reisen Sie nach einem schönen Urlaub zurück in Ihre Heimat.
(Änderungen vorbehalten)

*Pro Person im Doppelzimmer (saisonabhängig). Hin und Rückflug sind im Preis nicht mit enthalten. Auf Wunsch buchen wir für Sie auch die passenden Flüge.

© Michael Lorenzet / PIXELIO (Slider Bild 1) | © Peter Habereder / PIXELIO (Slider Bild 2) | © Albrecht E. Arnold / PIXELIO (Slider Bild 3) | © Bernadette Schilder / PIXELIO (Slider Bild 4) | © berlin-pics / PIXELIO (Kontaktfrau)